Registrieren Anmeldung Kontaktieren sie uns

Ich liebe meine freundin nicht

Gefällt mir.


Sexuelle Prostituierte Artemis.

Online: Gestern

Über

Es sollte doch zumindest ein angenehmes Gefühl sein, etwas Schönes, Wohliges? Von Schmetterlingen und Wolke7-Gefühle reden wir nicht. Bei Liebe fühlt man sich wohl, man will mit der anderen Person zusammen sein, man spürt sich und den anderen, der andere gibt einem ein gutes Gefühl und vice versa. Aber ich bin seither mehr gestresst, genervt, habe einen Klumpen im Magen, fühle mich müde und ausgepowert, kann nicht aus dem vollen Schöpfen.

Christin
Was ist mein Alter 31

Views: 6285

submit to reddit

@ sienna_smilla

Du bist mit einer tollen Frau verheiratet, aber nicht mehr glücklich? Du hoffst, dass es nur eine Durststrecke ist. Insgeheim befürchtest du allerdings: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Wir verraten dir, welche Zeichen dafür sprechen und was du tun kannst. Du verstehst dich gut mit deiner Frau, aber es kribbelt nicht mehr? Das Feuer ist erloschen.

Es gibt keine sexuelle Anziehung mehr zwischen euch. Deshalb befürchtest du: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Das kann sein, muss aber nicht. Die Qualität einer Partnerschaft verändert sich im Laufe der Zeit.

Das ist ganz normal. Der Sex hat am Anfang einen ganz anderen Stellenwert.

Wozu noch mehr salz?

Später ist die Beziehung reifer und inniger. Es geht um Familienplanung und das Realisieren von gemeinsamen Zukunftsträumen. An die Stelle des aufregenden Kribbelns rücken tiefere Gefühle. Wenn allerdings nicht nur das Kribbeln weg ist, sondern auch die Liebe, solltest du dir ernsthaft Gedanken machen. Ihr habt immer öfter Streit?

Im Gegensatz zu früher vertragt ihr euch nicht mehr so schnell. Im Gegenteil: Dieselben Streitpunkte tauchen immer wieder auf. Ihr könnt sie einfach nicht überwinden. Dann zweifelt man irgendwann daran, ob die Partnerschaft noch einen Sinn macht.

Dich beschleicht immer mehr der Gedanke: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Vielleicht hast du das Gefühl, dass sie dich auch nicht mehr liebt.

1. du vermisst ihn nicht

Gelegentliche Streits sind in einer Beziehung normal. Wenn sich diese allerdings häufen und immer schlimmer werden, kann es ein Warnal dafür sein, dass eure Partnerschaft ernsthaft in Gefahr ist. Du interessierst dich plötzlich wieder für andere Frauen? Du schaust ihnen hinterher und überlegst sogar, ob du sie ansprichst? Du flirtest? Du stellst dir vor, wie es mit einer anderen Frau im Bett wäre? All das bestätigt deine Vermutung: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Es sind Warnzeichen, die du nicht einfach ignorieren solltest.

Sex stärkt die emotionale Nähe.

Wenn beides fehlt, kommt leicht das Gefühl auf: Ich liebe meine Frau nicht mehr. In einer langjährigen Partnerschaft kann es durchaus vorkommen, dass einer oder beide nicht mehr so viel Lust auf Sex haben wie früher.

Hält diese Phase jedoch länger an, macht man sich verständlicherweise Sorgen. Ihr habt alles versucht, um euer Sexleben aufzupeppen. Du bist auf ihre Vorlieben eingegangen und ihr habt gemeinsam neue Sextechniken und Sexspielzeug ausprobiert. Da kommt bei einem Mann schnell der Gedanke auf: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Das kann auch der Fall sein, wenn du gerne mit deiner Frau schlafen würdest, sie aber nicht mit dir. Dann fehlt dir die körperliche Nähe zu ihr. Diese emotionale und körperliche Zwickmühle kann dazu führen, dass die Gefühle füreinander nachlassen.

Im schlimmsten Fall sagst du am Ende: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Von Estefano empfohlen: Guter Sex, wie du es ihr richtig besorgst. Du magst deine Frau wie eine beste Freundin, fühlst aber tief in deinem Herzen: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Spür genauer hin, wie dein Gefühl für sie ist. Als ihr euch kennengelernt habt, warst du noch total vernarrt in ihre kleinen Macken?

Ihre verpeilte Art hat dir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? Doch jetzt nervt dich das alles nur noch. Du kannst es nicht mehr ertragen, wenn sie sich aufregt. Ihre chaotische Art empfindest du nun als störend. Du würdest es gerne wieder liebenswert finden, kannst es aber nicht. Dann ist es verständlich, dass du denkst: Ich liebe meine Frau nicht mehr. All diese Dinge deuten tatsächlich darauf hin. Unten findest du Tipps, was du in diesem Fall tun kannst.

Wenn man erst einmal in dieser Krise steckt, tendiert man leicht dazu, nur noch die negativen Aspekte zu sehen. Erinnere dich ganz bewusst an eure guten Zeiten zurück. Mach dir klar, was du an deiner Frau geliebt hast und was für ein wunderbarer Mensch sie ist.

Denk an die schönen Erlebnisse und eure Zukunftspläne. Sei dankbar für alles, was ihr miteinander habt. Das kann dir helfen, die Situation von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten und eine Lösung zu finden.

Meine Freundin betrügt mich? - Deutsch lernen

Oft ist es hilfreich, mit Freunden oder Verwandten zu sprechen. Sei ehrlich und sag ihnen: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Nur so haben sie die Chance, dir durch diese Krise zu helfen. Vielleicht haben sie bereits ähnliche Erfahrungen gemacht und können dir Tipps geben. Auf jeden Fall können sie dir beistehen und dir zuhören. Wenn du mit anderen über dein Problem redest, siehst du es selbst oft klarer. Du findest leichter eine Lösung. Wenn du das Gefühl hast, es lohnt sich, um eure Liebe zu kämpfen, kann eine Paartherapie der richtige Weg sein.

Oft ist es einfacher, Streitpunkte und heikle Themen beim Partner anzusprechen, wenn eine neutrale Person dabei ist.

Sie bringen euch bei, ehrliche und lösungsorientierte Gespräche zu führen, ohne den anderen zu verletzen. Viele Paare konnten so ihre Partnerschaft retten. Es ist eine Chance, wenn du sagst: Ich liebe meine Frau nicht mehr. Viele schrecken davor zurück, ernsthaft über eine Trennung nachzudenken. Sie befürchten, dass der Gedanke daran schon das Ende der Partnerschaft ist. Das stimmt nicht.

Manchmal bewirkt die Auseinandersetzung damit auch genau das Gegenteil. Indem man sich vorstellt, den anderen zu verlassen, bemerkt man erst einmal, was man noch füreinander empfindet. Tiefe Gefühle, die vorher im Streit untergegangen sind, tauchen auf.

Im besten Fall kommt unter dem ganzen Groll auch die Liebe wieder zum Vorschein. Deshalb trau dich ruhig, über eine Trennung nachzudenken, wenn du merkst: Ich liebe meine Frau nicht mehr.