Registrieren Anmeldung Kontaktieren sie uns

Frauen nackt machen

Bitte seien Sie geduldig für einige Zeit das video wird verarbeitet und wird in den Suchergebnissen unserer Websites angezeigt.


Online: Jetzt

Über

Manch Älterer erinnert sich vielleicht: Als Handys noch keine Smartphones waren, boten findige Geschäftemacher sogenannte Nacktscanner an, meist als Teil von sogenannten "Sparabos". Natürlich waren die fünf Euro Wochenbeitrag fürs Abo vergeblich. Dafür jedoch mit den nahezu gleichen unangenehmen Folgen für Betroffene, wie sie ein echtes Klamotten-Durchleuchtungsgerät hätte. Die digitale Sicherheitsfirma Sensity hat im Messengerdienst Telegram - der zuletzt vor allem als Heimat von Corona-Verschwörungstheoretikern zu Berühmtheit gelangt e - einen Deepfake-Bot aufgespürt, der Frauen per Künstlicher Intelligenz virtuell auszieht.

Abra
Jahre 24

Views: 8745

submit to reddit

Solche Bilder hat die App namens Deepnude ausgespuckt.

Der Tech-Blog Theverge. Im Test mit einem Bild eines Mannes seien seine Hosen durch eine Vulva ersetzt worden. Am besten habe die App mit Fotografien von leicht bekleideten Frauen aus dem Magazin «Sports Illustrated» funktioniert, erklärt Vice. Im Netz löste das Programm einen Sturm der Entrüstung aus.

Die Technologie sei «eine Invasion der sexuellen Privatsphäre», sagt Danielle Citron, Professorin für Recht an der University of Maryland Carey School of Law. Wie würdest du reagieren, wenn plötzlich ein Nacktbild von dir kursiert, obwohl du noch gar nie eines geschossen hast? Die App Deepnude kreiert mithilfe von Software aus Fotos, auf denen eine Person angezogen ist, Nacktbilder.

Frauen nackt machen

Es entsteht ein Nacktbild mit realistisch aussenden Brüsten und Vulva», schreibt Vice. Die Website hat die App mit «mehreren Dutzend» Bildern getestet. Die Software funktioniere nur mit Bildern von Frauen.

Der Entwickler bietet die Software für Windows und Linux im Netz seit Monaten kostenlos an. Eine Premium-Version wird für 99 US-Dollar verkauft.

In der 1. Nacht – Calvin nimmt 4 Single-Frauen mit ins Bett - Temptation Island V.I.P. - Folge 02

Dort ist das Wasserzeichen auf dem finalen Bild kleiner. Sie ist die Gründerin der Rache-Porno-Aktivismus-Organisation Badass.

Diese Technologie sollte nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein», sagt sie. Die Deepnude-Website war nach den Berichten für mehrere Stunden nicht erreichbar. Der Entwickler, der sich nur Alberto nennt, sagt zu Theverge.

Die Software sei aus technologischem Interesse entstanden und nicht aus Voyeurismus. Ausserdem hoffe er, einen wirtschaftlichen Gewinn mit seinem Experiment zu erwirtschaften. Kurze Zeit später verkündete der Entwickler jedoch, dass die App aus dem Verkehr gezogen werde.

Er habe sich mit moralischen und ethischen Fragen beschäftigt. Kann ich damit jemandem schaden? Er warnt aber auch, dass es wohl nur eine Frage der Zeit sei, bis jemand anderes ähnliche Software wieder in Zirkulation bringen werde.

News Video Radio Lifestyle Cockpit. Front Digital. Kostenlose App.